Programm|Aktuelles|Service|Das Haus|Gastronomie|Galerie|Kontakt
Aktuelles
Veranstaltungskalender
ResX

Internet Link

NEU! KuFo Instagram Profil<br>kulturforum.fuerth.de

Internet Link

Facebook

Internet Link

aufrufen

JMT Klezmer Festival 2024
Programm Download

aufrufen

FALTORELLO
März - April 2024
Programm Download

Foto: Hadar Maoz © Georg Gizek-Graf              

Alle Infos -> Festival-Website

Sehr geehrtes Publikum, liebe Klezmer-Fans und Freund:innen aktueller jüdischer Musik,

Sie haben sich sicher gewundert, dass das ehemalige Internationale Klezmer Festival nun Jewish Music Today Fürth heißt. Mit der 19. Ausgabe haben wir uns entschieden, die ganze Vielfalt der jüdischen Musik im Titel abzubilden. Eine Vielfalt, die das Festival schon seit längerem präsentiert. Verstärkt wird diese nun durch neue Impulse aus der aktuellen jüdischen Musikszene.
So eröffnen wir das Festival mit einer israelischen Musikerin – Hadar Maoz – die 2.500 Jahre Kulturgeschichte in Musik und Performance vereint und für ein friedliches Miteinander auf der ganzen Welt appelliert. Diese Botschaft steht als Sinnbild für das ganze Festival. Und so wünschen wir uns, dass wir alle in diesen zehn Tagen zusammenkommen und die verbindende Kraft der Musik spüren. Konzerte erstklassiger internationaler Musiker:innen im Kulturforum bieten hierzu Gelegenheit ebenso wie die Eröffnungsparade durch die Gustavstraße, Kneipen-Konzerte, gemeinsamer Tanz und herausragende Workshops. Filme, Führungen und ein öffentlicher Shabbat-Gottesdienst laden ein, mehr über jüdische Lebenswelten zu erfahren.
Auch das für das letzte Festival in Auftrag gegebene Kinder-Musical Ben & David kommt aufgrund des großen Erfolgs noch einmal auf die Bühne! Wir freuen uns auf Sie! L’Chaim!

Ihre Gerti Köhn, Festivalleiterin

 


zurück


drucken

Live-Music-Festival von Klezmer-Fusion bis Kabbala-HipHop
Jewish Music Today Fürth
Internationales Klezmer Festival 2024
VA Kulturamt Fürth
8. - 17. März 2024


VVK-Start am Samstag, 16. Dezember 2023 | 10 Uhr

Tickets online bestellen

2016 © Kulturforum - Impressum & Datenschutzerklärung